Weshalb eine Denkfabrik

Innovation gehört dazu

Das innovative Klima der Sonnweid hat massgeblich zu einer positiven Sichtweise auf eine demenzielle Erkrankung beigetragen. Gewohntes wurde hinterfragt und dadurch konnten neue Konzepte entwickelt und umgesetzt werden. 

Auf der Grundlage unseres heutigen grossen Wissens und reichhaltigen Erfahrungsschatzes werden wir die Tradition der Suche nach immer wieder neuen und situativ angepassten Wegen weiterführen. Wir werden neue Möglichkeiten der Entlastung des betreuenden Umfeldes schaffen, neue Wege in der Zusammenarbeit mit Angehörigen und mit anderen Institutionen suchen und neue, individualisierte Formen der Betreuung entwickeln. 

Die Sonnweid wir auch in Zukunft eine Institution sein, die Entwicklungen bestimmt, anstatt ihnen zu folgen.

Woran wir jetzt denken

Bildungs-Tangram Wertetage

Text Text

E-Learning

Duis mollis, est non commodo luctus, nisi erat porttitor ligula, eget lacinia odio sem nec elit. Sed posuere consectetur est at lobortis. Sed posuere consectetur est at lobortis. Integer posuere erat a ante venenatis dapibus posuere velit aliquet. Aenean lacinia bibendum nulla sed consectetur. Sed posuere consectetur est at lobortis. Fusce dapibus, tellus ac cursus commodo, tortor mauris condimentum nibh, ut fermentum massa justo sit amet risus.

Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Cras mattis consectetur purus sit amet fermentum. Maecenas sed diam eget risus varius blandit sit amet non magna. Vestibulum id ligula porta felis euismod semper.

Mobilies Pissoir

Text Text

Fertiggedacht

Bildungstangram

«Die Sonnweid tut das ihr Mögliche, damit Mitarbeitende sich weiterentwickeln können.» Dieser Aussage aus dem Leitbild folgend, bietet die Sonnweid ihren Mitarbeitenden ab 2017 eine ganz spezielle Entwicklungsmöglichkeit: das Bildungs-Tangram.

Allen Mitarbeitenden stehen in den kommenden drei Jahren jährlich 2 – 5 Arbeitstage (entsprechend Anstellungspensum) zur persönlichen Weiterentwicklung zu. Ihren Bedürfnissen entsprechend können sie in den folgenden 7 unterschiedlichen Themenfeldern bzw. Tangram-Bausteinen Erfahrungen  sammeln, Kompetenzen entwickeln, Neues entdecken, Bekanntes reflektieren, Fragen beantworten … : «Fachliche Themen» – «Aktionsforschung» – «Über den Tellerrand» – «Unternehmenskultur» – «Ich» – «Kunst und Kultur» – « Sprache».

Als Alternative zur Aufteilung der Tangram Tage auf die verschiedenen Bausteine kann die zur Verfügung stehende Zeit auch zur Realisierung eines themenübergreifenden Projektes oder zur Verfolgung einer individuellen Vertiefungsidee genutzt werden.

Im gesamten, dreijährigen Entwicklungsprozess werden die Mitarbeitenden von einer Mentorin begleitet – mit ihr werden die einzelnen Schritte geplant und reflektiert.

Dieses Angebot ersetzt nicht das bewährte Bildungsprogramm, sondern gilt in Ergänzung zu diesem. Alle neuen Mitarbeitenden werden in Zukunft nach Abschluss ihrer Probezeit automatisch in das Bildungs-Tangram aufgenommen.

Mit dem Bildungs-Tangram betritt die Sonnweid Neuland. Sie tut dies in der festen Überzeugung, dass alles, was die Mitarbeitenden stärkt, ihrer Arbeit und damit den Menschen, die uns anvertraut sind, zu Gute kommt. 

Das Sofa

Gemeinsam mit der Scheuber AG Raumgestaltung in Ennetbürgen, dem Architekten Enzo Bernasconi hat sich Michael Schmieder, ehemals Leiter der Sonnweid AG, mit den Bedürfnissen von Menschen mit Demenz und ihren Anforderungen an Wohnmöbel auseinandergesetzt.

Entstanden ist die Kollektion «das Sofa» - Möbel mit funktionalen Materialien, die durch die Spezialanfertigung älteren Menschen das Aufstehen erleichtern.

Mehr Informationen finden Sie hier.